Wir sagen euch an den lieben Advent

Wir freuen uns sehr, wieder mit den Kindern jeweils am Montag nach den Adventssonntagen unsere Adventsbesinnung abhalten zu können. Ein kleiner Weihnachtsbaum ziert unseren Schulhof.

Es ist schön, in die freudigen Gesichter der Schülerinnen und Schüler schauen zu dürfen.

Allen eine besinnliche und friedliche Adventszeit!

 

Säckchen für Rumänien

Vielen Dank für die vielen liebevoll gestalteten Weihnachtspäckchen für die Kinder in Rumänien. Sollten Sie noch eines abgeben wollen, so ist das möglich bis Dienstag, 22.11.22. An diesem Tag wird Frau Kieninger die restlichen Gaben abholen.

 

Alles rund um den Apfel

Am Donnerstag vor den Ferien war Frau Weishaupt-Rösler vom Obsthof Rösler/ Dieglishofen im Sachunterricht und hat den Schüler*innenn anhand eigener Fotos von den einzelnen Schritten der Apfelernte berichtet, wie man Apfelbäume pflanzt und wie Apfelsaft hergestellt wird. Sie hat die Kinder Äpfel und Birnen, Apfelsaft, Apfelchips probieren lassen und jede Menge Fragen beantwortet. Mit den von ihr mitgebrachten Äpfel hat die Klasse im Anschluss ihres Besuchs Apfelmus gekocht.


Pausenbälle für unsere Kinder

Herzlichen Dank an Firma ifm aus Tettnang, vertreten durch Frank Watzlawik, die jeder Klasse einen neuen Fußball für die große Pause geschenkt hat.

Diese werden sicherlich täglich im Gebrauch sein!

 

Auf dem Apfelhof

Am 20.Oktober stand für die Klasse 1c der erste Lerngang an. Passend zum Sachunterrichtsthema „Apfel“ machten wir einen Ausflug zum Apfelhof der Familie Schneider. Das erste Abenteuer begann, als wir auf halber Strecke vom Apfelzügle abgeholt wurden und direkt in die Apfelplantage gefahren wurden. Dort angekommen, gab Frau Schneider zunächst einen Überblick darüber, wie Äpfel wachsen und geerntet werden, bevor wir dann selbst alle mithelfen durften. Schnell waren alle Obstkisten gefüllt und wir fuhren weiter zum Obsthof. Nach einem Vesper inkl. Apfelverkostung durften wir sehen und miterleben, wie aus unseren geernteten Äpfeln Apfelsaft gepresst wird. Dieser schmeckte doch ganz anders und besser als der Apfelsaft aus dem Supermarkt. Jedes Kind durfte noch eine ganze Tasche Äpfel mitnehmen, bevor wir noch ein letztes Mal mit dem Apfelzügle die Heimreise antreten durften.

Ein herzlicher Dank gilt Frau Schneider, die uns voller Begeisterung und Mühe einen unvergesslichen Apfeltag beschert hat.

 

Im Hopfenmuseum

Im Oktober besuchten alle 3. Klassen der Schillerschule wieder das Hopfenmuseum im Hopfengut No.20 und erfuhren viel Spannendes über die wichtigste Tettnanger Kulturpflanze. Nicht nur, dass der Hopfen mit einem Wachstum von bis zu 30 cm am Tag in Europa unschlagbar ist und aus nur zwei Dolden ein ganzer Liter Bier gewonnen wird! Die Kinder wissen nun auch, dass die Ernte vor allem früher sehr aufwändig war und was es mit der Hopfensau auf sich hatte! Wir danken dem Förderverein ganz herzlich für die Finanzierung dieses besonderen Tages!

 

Autorenlesung mit Oliver Steller

Unsere Viertklässler durften an einer Autorenlesung mit Oliver Steller in der Stadtbücherei Tettnang teilnehmen.

Er war schon mehrmals zu Gast in Tettnang und begeistert immer wieder aufs Neue mit Gedichten der Weltliteratur, Morgenstern, auch Göthe, Ringelnatz, etc.

Denn die vertont er, insziniert sie und trägt sie - auch zum Mitachen - so abwechslungsreich vor, dass die Zeit für unsere Viertklässler nur so verflogen ist. Mit dabei hat er immer seine silberne Gitarre "Frieda". 

 

Besuch auf dem Obsthof Heine

Völlig überwältigt waren die Kinder mit ihrer Lehrerin Frau Appmann als sie beim Obst- und Hopfenhof Heine ankamen: Neben den anschaulichen Erklärungen zum Thema "Apfelanbau" durften die Kinder 8 verschiedene Apfelsorten probieren und bekamen zum Abschluss sogar noch jeder eine Tasse geschenkt, die natürlich mit Apfelsaft gefüllt war. Mmmmh!
Schön, dass sich Frau und Herr Heine zusammen mit ihrer Tochter so viel Zeit für die Kinder der Schillerschule genommen haben!

 

Tolle Stimmung beim Sporttag!

Bei wunderbarem Herbstwetter fand der diesjährige Sporttag der Schillerschule auf dem Schulhof statt. Nach der auffrischenden gemeinsamen Eröffnung und dem Lauf über den Schulhof durften die Kinder verschiedene Bewegungsstationen durchlaufen.

Der Vormittag endete mit dem obligatorischen Völkerballspiel zwischen den Viertklässlern und ihren Lehrerinnen.

Herzlichen Dank an unsere Sportkolleginnen, die den Tag so toll vorbereitet haben!

 

Instrumentenvorstellung

Heute Morgen fand die Blasinstrumentenvorstellung für unsere Drittklässler statt. Vier MusikschullehrerInnen stellten Trompete, Horn, Saxophon, Klarinette, Querflöte, Posaune und Tuba vor. Auch Oboe und Fagott können erlernt werden.
Die SchülerInnen durften alle Instrumente, die sie interessierten, ausprobieren.
Wer sich für die Bläserklasse entscheidet, erhält einmal pro Woche Instrumentalunterricht in seinem Register und darf einmal wöchentlich am Orchester teilnehmen.

Wir freuen uns jetzt schon aut den ersten Auftritt!

 

Ein voller Erfolg!

Danke an das Bauwagencaféteam unter der Federführung von unserem Schulsozialarbeiter Frank Fussenegger für die Veranstaltung und die Bewirtung gestern Nachmittag!
Immer mehr füllte sich der Schulhof mit Kindern und Eltern zum Spielen und zum gemütlichen Plausch. Highlights waren die kostenlosen Popcorns, für die sich die Kinder lange Zeit in die Schlange stellten.

 

Musical zur Einschulung

Nun sind sie endlich da, unsere neuen Erstklässler. Bereits nach der Einschulungsfeier ging es ins Klassenzimmer zur ersten Unterrichtsstunde.

Dieses Jahr hatten die Kinder mit Ihren Eltern und Verwandten aber wirklich Glück:
Die Klasse 4a führte ein Minimusical zum Start in das Schulleben, zusammengestellt von ihrer Klassenlehrerin Elke Sorg, auf. Erfrischend und motivierend war dieser Vortrag, denn auf alle Kinder wartet die "tollste Schule der Welt"!

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Eltern der dritten Klassen unter der Federführung von Frau Schneider und Frau Pflug!